Schulöffnung für Klasse 4

Liebe Eltern, endlich ist die Zeit des Lernens für zu Hause beendet und Ihre Kinder können wieder zur Schule gehen. In den letzten Wochen mussten ihre Kinder viele Lernaufgaben erledigen, bei denen sie von Ihnen tatkräftig unterstützt wurden. Vielen Dank dafür!

Ich möchte Ihnen gern einige Hinweise zum stark veränderten Schulbetrieb geben. Auch wir müssen uns an die Hygienemaßnahmen halten. Bitte beachten Sie: • Kinder mit respiratorischen Symptomen (u.a. trockener Husten, Fieber, Atemnot) dürfen die Schule nicht betreten! • Schüler/innen, die zu einer Risikogruppe gehören melden sich bitte telefonisch an. • Der Unterricht findet in der Zeit von 7.30 – 11.05 Uhr in Gruppen A / B statt. Die Pausen werden in den Gruppen zeitlich versetzt stattfinden.

Vor und nach dem Unterricht ist eine Betreuung Ihres Kindes zu den üblichen Hortzeiten und laut Ihres Betreuungsvertrages möglich. Bitte melden Sie entsprechenden Bedarf rechtzeitig an.

• Bewertung / Zensierung

– Die Lehrerinnen analysieren und besprechen die Aufgaben aus der „Lernzeit zu Hause“. – Im weiteren Verlauf des Schuljahres liegt der Fokus auf die Sicherung der grundlegenden Bildung. Das heißt, die Kolleginnen werden eine Wichtung vornehmen, was muss beherrscht werden, um den Übergang an die weiterführenden Schulen gut zu meistern. – Zensierung und Bewertung in den Fächern D, Ma, SU, Eng, beschränken sich auf ein angemessenes Maß, stets im Hinblick auf den individuellen Lernfortschritt. So wird es durchaus möglich sein, dass differenzierte Lernstanderhebungen zensiert werden können. – Diese Lernstanderhebungen werden immer nur auf den wiederholten Stoff bzw. auf die neu behandelten Lerninhalte aufbauen. – Zensierungen in den anderen Fächern werden ausgesetzt. Auf das Zeugnis wird die Note der Halbjahresinformation übernommen.

Liebe Eltern, sollten Sie sich unsicher sein, ob Ihr Kind für die weiterführende Schule einen ausreichenden Wissensstand hat, besteht die Möglichkeit das Schuljahr freiwillig zu wiederholen. Gern beraten wir Sie dazu.

Auch für mich und meine Kolleginnen ist dies eine noch nie dagewesene Situation. Wir werden versuchen, das Beste daraus zu machen und Ihren Kindern einen optimalen Schuljahresabschluss zu ermöglichen. Es kann aber auch durchaus sein, dass wir nachdem der Schulbetrieb angelaufen ist, einige Nachbesserungen vornehmen müssen. Bitte haben Sie dafür Verständnis!
Bei Fragen stehe ich bzw. meine Kolleginnen Ihnen stets telefonisch zur Verfügung.

Andrea Müller Schulleiterin

Belehrung zum Verhalten im Schulhaus und Schulgelände

Eltern betreten nur im äußersten Notfall die Schule, sie tragen dazu einen Nasen-Mund-Schutz! Versuchen Sie Fragen telefonisch mit uns zu klären!

Liebe Jungen und Mädchen, nach dem Betreten der Schule geht ihr eure Hände waschen und desinfiziert sie dann im Klassenzimmer! 

Gruppe A (Werkengruppe)—lernt in eurem Klassenzimmer und benutzt eure Garderobe! 

Gruppe B (Werkengruppe) — lernt im Klassenzimmer der Klasse 2 und benutzt die Garderobe der Klasse 2 im EG!


Haltet stets zu euren Mitschülern im Klassenzimmer und der Garderobe genügend Abstand! 

Wer von euch möchte, kann während der Pausen einen Mund-Nasen-Schutz tragen!


Es geht immer nur 1 Kind zur Toilette! In den Pausen meldet ihr euch beim Lehrer ab und auch wieder an! 

In den großen Pausen (Hof) und beim Essen unbedingt auf den Abstand achten!


Müsst ihr mit dem Bus fahren, benötigt ihr unbedingt einen Mund-Nasen- Schutz! 

Ihr benötigt keine Hausschuhe!

Schreibe einen Kommentar