Schulöffnung am 15.02.2021

Liebe Eltern,

am Montag beginnt in unserer Schule der eingeschränkte Regelbetrieb. Die Schulbesuchspflicht wurde ausgesetzt. Sie entscheiden, ob Ihr Kind die Schule besucht oder weiterhin in häuslicher Lernzeit bleibt. Sollte Ihr Kind die Schule nicht besuchen teilen Sie mir dies bitte umgehend mit.

Einen großen Dank für Ihr Engagement in der häuslichen Lernzeit!

Liebe Eltern um allen Kindern eine bestmögliche Lernzeit zu gewährleisten, haben in den nächsten Wochen die Fächer Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und in Klasse 3/4 Englisch Priorität. Jede Klasse erhält einen neuen Stundenplan. Um die Aufgaben aus der häuslichen Lernzeit aufzuarbeiten und zu festigen, habe ich jeder Klasse zusätzlich mindestens eine Deutsch- und Mathematikstunde zugeteilt. Auch der Förderunterricht wurde erweitert. Nach den regulären 4 Unterrichtsstunden bieten die Lehrerinnen eine Nachhilfestunde an, dort werden dann Kinder mit besonders großem Nachholbedarf zusätzlich gefördert. Die Entscheidung treffen die Klassenlehrerinnen. Im Stundenplan Ihres Kindes finden Sie auch die Abkürzung füA. Diese steht für fächerübergreifende Angebote. Im Einzelnen kann das bedeuten:

  • Kinder betätigen sich sportlich (Schlittenfahren, Bewegung auf dem Schulhof, toben im Schnee u.ä.)
  • In den Lernwerkstätten am PC üben und forschen
  • Kunst- und Werkunterricht
  • Unterstützung der Klassenlehrerinnen

Bewertungen der Aufgaben aus der Lernzeit gibt es nicht. Hausaufgaben werden auf ein Minimum reduziert.

Regulärer Sportunterricht findet nicht statt. Auch der Schwimmunterricht für Klasse 2 ist ausgesetzt.

Ihre Kinder erhalten am Montag ihre Halbjahreszeugnisse. Es wurden nur die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und in Klasse 4 Englisch benotet.

Ab Montag werden Ihre Kinder am Vormittag im festen Klassenverband unterrichtet.

Die Klassen 1 / 2 betreten durch den Vordereingang und die Klassen 3/4 durch den Hintereingang die Schule.

Alle Schüler/innen tragen beim Betreten des  Schulgebäudes, bei jeglichen Verlassens des Klassenzimmers (zur Toilette, zur Hofpause, nach Unterrichtsschluss) einen Nasen-Mund-Schutz!

Während des Unterrichts und den Pausen im Klassenzimmer besteht keine Maskenpflicht!

Für die Buskinder besteht im Bus sowie auf dem Weg zum und vom Bus Maskenpflicht.

Mir ist bewusst, dass dies für Ihre Kinder anstrengend ist, aber für mindestens 14 Tag ordne ich dies im Sinne der Gesunderhaltung aller Schüler/Schülerinnen und päd. Fachkräfte an.

Die Lehrerinnen tragen im Schulgebäude immer und beim direkten Kontakt mit ihren Kindern eine FFP2-Maske.

Die Hofpausen – und Essenszeiten werden wieder versetzt durchgeführt. Auf dem Hof halten sich immer nur 2 Klassen auf. Jede Klasse geht allein essen. Im Speiseraum sitzen immer nur 2 Kinder an einem Tisch.

Klasse   1  geht 10.40 Uhr

Klasse   2          11.05 Uhr

Klasse   3          11.25 Uhr

Klasse   4          11.55 Uhr essen.

Für die Kinder der Klasse 3 und 4, die nach dem Unterricht nach Hause gehen, besteht die Möglichkeit schon 11.05 Uhr essen zu gehen.

Liebe Eltern das Betreten des Schulgeländes/Schulgebäudes ist für Sie weiterhin untersagt. In dringenden Fällen melden Sie sich bitte bei der Klassenlehrerin oder bei mir.

Vor dem Schulgelände besteht weiterhin für Sie eine Maskenpflicht.

Ich hoffe, dass wir mit all unseren Vorsichtsmaßnahmen eine weitere Schulschließung verhindern können und ich verschiedene Maßnahmen zeitnah aufheben kann.

Für Ihr Verständnis dankend!

Andrea Müller

Schulleiterin

Hygienekonzept der GS Niederlichtenau

Einlass:

  • Klasse 1 und Klasse 2 betreten die Schule durch den Vordereingang.
  • Klasse 3 und 4 betreten die  Schule durch den Hintereingang.
  • Nach dem Betreten des Schulgebäudes waschen sich alle gründlich die Hände!
  • Eine Gesundheitsbestätigung ist nicht mehr erforderlich!

Liebe Eltern, bitte lassen Sie Ihr Kind bei Fieber, Magen-Darm Erkrankungen und Symptomen des SARS CoV 2 Virus sofort zu Hause.

Sollten die Symptome länger als 2 Tage anhalten, konsultieren Sie bitte einen Arzt und lassen Sie sich dann die Schulfähigkeit bestätigen.

Pausen:

Frühstückspausen werden in den Klassen individuell gemacht. Vor und nach dem Essen werden die Hände gewaschen!

Hofpause:

  • Hofpause ist von 9.00 bis 9.25 Uhr und 9.30 bis 9.55 Uhr!
  • Es gehen immer nur 2 Klassen auf den Hof!
  • Hof wird durch Wimpelketten getrennt!
  • Nach der Hofpause waschen alle gründlich ihre Hände!
  • Dazu bitte auch die Waschbecken in den Klassenzimmern nutzen!
  • Es besteht auf dem Hof keine Maskenpflicht, wer aber eine tragen möchte, kann dies tun.

Mittagessen:  

  • Vor und nach dem Essen werden die Hände gewaschen!
  • Klassen gehen gestaffelt zum Mittagessen
  • Kinder wischen die Tische nach dem Essen ab. Es sitzen immer nur 2 Kinder an einem Tisch!
  • Nach Ende der Schulspeisung werden die Tische von der aufsichtsführenden Lehrerin/ Erzieherin noch mal desinfiziert!

Regeln während des Schulbetriebes!

  • Schüler/innen müssen eine Maske beim Betreten des  Schulgebäudes, bei jeglichen Verlassens des Klassenzimmers (zur Toilette, zur Hofpause, nach Unterrichtsschluss) einen Nasen-Mund-Schutz tragen!
  • Während des Unterricht und den Pausen im Klassenzimmer besteht keine Maskenpflicht!
  • Buskinder tragen im Bus, auf dem Weg vom und zum Bus einen Nasen-Mund-Schutz!
  • In den Klassenzimmern wird im Laufe der Unterrichtszeit alle 30 min stoßgelüftet, mindestens 3 min!
  • Türklinken, Wasserhähne u. ä. werden täglich desinfiziert.
  • Während des Unterrichts müssen die Lehrer nur beim unmittelbaren Umgang mit Schülern einen Nasen-Mund-Schutz tragen. Lehrer achten auf einen Abstand zu den Schülern.
  • Alle Türen bleiben während des Schul- und Hortbetriebes geschlossen. Wenn Sie Ihre Kinder abholen, klingeln Sie bitte wieder am hinteren Tor.

Kinder verlassen die Schule/Hort dann durch den Vorderausgang!

  • Eltern betreten das Schulgebäude früh nur, wenn dringend mit der Klassenlehrerin oder der Schulleitung gesprochen werden muss!

Sie melden sich bei der aufsichtsführenden Lehrerin an!

Für alle Lehrerinnen und Erzieherinnen besteht im Schulgebäude die Pflicht des Tragens eines Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder OP-Masken)

  • Mitarbeiter der Gemeinde melden sich im Sekretariat an und ab. Im Schulgebäude ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht!
    Newsletter Hort Niederlichtenau 3. Ausgabe    I 12. Februar 2021  

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, 15.02.21 öffnet auch der Hort an der Grundschule Niederlichtenau im eingeschränkten Regelbetrieb.

In Abstimmung mit den Elternvertretern der Kitas und der Gemeinde bieten die kommunalen Kitas eine Öffnungszeit von 6:00Uhr bis 17:00Uhr für die Kinder an, deren Eltern eine zwingend notwendige Betreuung benötigen. Sollten Eltern sich dafür entscheiden, eine Hortbetreuung nicht in Anspruch zu nehmen, wird Ihnen ein anteiliger Elternbeitrag seitens der Gemeinde zurückerstattet. Auf diese Lösung haben sich am Donnerstag die Elternvertreter, die Einrichtungsleiter und der Bürgermeister bis zu den Osterferien (einschließlich Freitag, dem 26.03.2021) verständigt. Die Elternbeiträge im März werden regulär am 10.03.2021 abgebucht. Eltern, die selbst überweisen, werden gebeten, wieder entsprechend zu verfahren. Die Erstattung erfolgt einmalig nach Rückkehr in den Regelbetrieb. Änderungsmeldungen für den Monat Februar nehmen wir abweichend von den geltenden Regelungen unserer Satzung bis 22.02.2021 entgegen. Änderungsmeldungen für den Monat März sind bis 01.03.2021 möglich.

Ihr Kind besucht am Montag, 15.02.21 Schule/Hort

In Abstimmung mit der Schulleitung nehmen die Erzieherinnen im Frühdienst Ihre Kinder in der Zeit von 6:00Uhr – 7:00Uhr im Schulgebäudeüber den Haupteingang der Schuleentgegen.

Auf die Gesundheitsbestätigung wird verzichtet.

Während der Hortzeit ab 11:00Uhr halten sich die Kinder in ihren vertrauten Horträumen in sog. Betreuungseinheiten auf. Dies bedeutet, dass zwischen den Kindern der Klassen 1/ 2 sowie

der Klassen 3/ 4 eine strikte Trennung zwischen den Gebäuden als auch im Garten erfolgt. Eine Mischung der Einheiten ist nicht zulässig.

Sofern es die personellen Rahmenbedingungen zulassen, trennen wir die Klassen während der Hortzeit analog dem Vorgehen in der Schule.

Es kann jedoch durchaus passieren, dass sich Kinder innerhalb der o.g. Betreuungseinheiten begegnen. Das kann zum Gang zur Toilette, im Garten, zur Bibliothek in der Schule, auf dem

Nachhauseweg u.a. passieren. Diese Begegnungen werden wir nicht verhindern. Die Kinder werden unserseits belehrt, beim Verlassen ihres Hortraumes eine Maske zu tragen. Beim Spielen im Außenbereich ist das Tragen einer Maske nicht erforderlich.

Zur Betreuung Ihrer Kinder stehen dem Hort ausreichend päd. Fachkräfte zur Verfügung. Frau Wolf aus dem Sommerbad Garnsdorf unterstützt uns bei der Abdeckung der sog. „Randzeiten“.

Liebe Eltern, wir freuen uns auf Ihre Kinder und die gemeinsame Zeit. Wir haben dennoch viel Respekt vor der Öffnung von Schule und Hort und möchten alles tun, um Infektionen zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen

Das Team vom Hort Niederlichtenau